Joa Leut’s, geht immer weiter

Halli Hallo,
länger nix geschrieben, aber es ist einiges passiert.
Zum Beispiel durften wir den Song „Mach mich Cool“ von den Suurbiers auf deren Record-Release Party in der Hafenbar Tegel spielen. Das war eine große Ehre und hat Spaß gemacht. Außerdem gab’s ne Menge Konzerte von denen viele akustisch waren. Der Grund dafür heißt „Get Outta My Way“, dass Till mit seinem kleinen Nebenprojekt ;) namens The Wakewoods Anfang dieses Jahres eingespielt hat, und jetzt gerade betourt. Das ist ne sehr geile Scheibe!! Hört da mal rein!

Wir durften außerdem einen Song beisteuern zur 90er Jahre Kinder – Mixtape Single von Systemo, was nur auf Kassette erschienen ist.
Und auf diesem Sampler sind wir auch mit unserem Song 21 Euro vertreten.

Am 1. August standen wir mit der Lichtenberger Hip-Hop Crew DUP auf der Bühne und haben einen Song von denen mitperformt. Davon gibt’s auch nen Videobeweis (ab Minute 3:00):

Am 17.10.2015 bringen unsere guten Freunde von Deaf Valley Drive In ihre neue EP raus mit einem Konzert im Auster Club und wir als kreativ-Punks dürfen auch da spielen. Das wird bestimmt sehr gut!

Im Moment bereiten wir gerade ein neues Release vor. Bis das rauskommt dauert es aber noch ein bisschen. Achja, und wir haben ein kleines aber feines Nebenprojekt gegründet namens NeinFX. Da covern wir englischsprachige PunkRock-Klassiker auf deutsch und meist akustisch. Praktisch genauso wie Bodenbelag auf unserer letzten EP. Schaut ihr mal HIER. Sobald wir da mal ein richtiges Set zusammen haben, wird es da bestimmt auch mal nen Auftritt geben und vielleicht auch ne kleine Download-EP.

Wir fordern „Kopftuchpflicht für Nazis!“

Wir haben was veröffentlicht. Man könnte sagen es ist eine Single. Sie heißt Kopftuchpflicht für Nazis und viel mehr muss man eigentlich nicht sagen. Hört mal rein, es gibt noch drei B-Seiten, die insgesamt circa 30 Mal so lang sind wie die Single, und sich richtig lohnen:

Track 2 ‚Mach mich cool‘ spielen wir ja schon eine ganze Weile live. Das ist ein Song von den Suurbiers, von dem es leider nur einen Videomitschnitt auf YouTube gab. Bald kommt ja auch die Suurbiers Sammlung raus, mit allen Songs von 1982 – 2007, schaust du hier. Und da dachten wir, es wäre genau der richtige Zeitpunkt um dem Käpt’n nochmal unseren Tribut zu zollen. R.I.P. Cäpt’N Suurbier.

3 – Angela M ist ein Ärzte-Cover. Ich war eigentlich dagegen doch Christian hat mich dann überredet. Text haben wir mal ein bisschen angepasst, die Birne ist doch schließlich mittlerweile ein zu einfaches Ziel geworden. Ärzte ansonsten seit mindestens 3 Alben ziemlich scheiße, aber damals waren die geil!

Die Idee zum vierten Track ist auf Christians Mist gewachsen. Englischsprachige Punksongs auf Deutsch neu verwursteln. (Kennt einer von euch die Sechs Piss Tells?? ) Das heißt, der hatte da schonmal vor ner halben Ewigkeit son Demo rumgeschickt, das wir auch alle ganz geil fanden. Dann dachten wir uns, bevor uns die Shitlers zuvorkommen, bringen wir das schnell raus. War dann auch keine Zeit mehr das für alle Instrumente einzustudieren (bzw. Felix hatte keinen Bock).

Alles hier kostenlos zum herunterladen!

und nächste Woche am 6.3.2015 spielen wir im Dosto (Bernau), also auf die Liebe und auf die Sehnsucht!

Weihnachten vergessen, das Video zum Song zum Konzert

Demnächst das größte Comeback des Jahres, der Weihnachtsmann ist zurück und bringt seine Freunde, den Kippenmann und Bongboy mit und feiert mit Ihnen, Cruor Hilla und ein paar Bands das Ende dieses Jahres, wenn er es nicht vergessen hat. In anderen Worten, wir haben ein Video zu unserem Song „Weihnachten vergessen“ gedreht. Schaut mal rein:


Falls ihr nach dem Anschauen dieses Videos euren Glauben an die Zuverlässigkeit des Vollbartträgers in rot etwas verloren habt, dann habe ich noch einen Tipp. Ein Geschenktipp. Unsere letzten beiden Alben „Medizin im Blut“ und „Heteroaufstand in Homotown“ gibt es immer noch zum kostenlosen Download bei Bandcamp und für den spottbilligen Betrag von nur 5€ könnt ihr letzteres auch in physischer Form bestellen, solange der Vorrat reicht (wollte ich schon immer mal schreiben).
Live könnt ihr uns auch noch 2 ein Drittel mal erleben dieses Jahr. Der erste Termin ist diesen Freitag, 5.12.2014. Da spielt der Christian alleine im WiWi Café der TU Berlin mit Jennifer Gegenläufer und Pauline. Los geht das pünktlich um 20:00 Uhr und der Eintritt ist kostenlos!
wiwi_flyer
Weiter nur eine Woche später im Maxim. Dort treten wir am 13.12.2014 bei dem alljährlichen Doppel-Jahresendabgang auf.
FLYER-ABGANG-142-Hinten_small
Und dann knallt es bereits einen Tag vor Sylvester am 30.12.2014, aber nicht in meiner Hose, sondern in Köpenick. Genauer gesagt im Café Köpenick, wo wir uns mit der jetzt bereits legendären SpÄce GÄng die Bühne teilen dürfen.
Cafe_FlyerCafe_Flyer2

Neues Video bei Untold Stories

Huhu Internetpeople! Wir waren bei den heißen Boys von Untold Stories. Das ist ein Youtube-Kanal, der jede Woche am Dienstag und Freitag eine Geschichte in Form eines akustisch vorgetragenen Songs veröffentlicht. Felix konnte zum Dreh leider nicht, aber Christian und Till haben sich den Spaß nicht nehmen lassen. Hier ist das erste von zwei Videos, die wir gedreht haben, das zweite erscheint am nächsten Dienstag!

Der Song heißt übrigens Ewig Zeit!

Schaut euch mal den Kanal an und hört auch mal bei den anderen Künstlern rein, da ist echt heißer Scheiss dabei!

Links:

Medizin im Blut – jetzt hören und runterladen

Hallo Blogverfolger von Cruor Hilla. Unsere in Albumform gepresste Liebeserklärung an die SG Medizin Friedrichshain namens „Medizin im Blut“ ist ab heute zum kostenlosen Download bei Bandcamp verfügbar. Hört mal rein!

Und nicht vergessen, am 14.06.2014 Konzert in der Junction Bar mit Das Theater!